Das wünscht sich jeder …

– bis ins hohe Alter fit, körperlich mobil und vor allem gesund zu bleiben.
– den Alterskrankheiten gezielt entgegenzuwirken, damit der Körper belastbar bleibt.

Wie ist das zu schaffen?     bk

1. Allgemeines


Bewegung, Sport, und Spiel – mit Freude und Spaß – sind die Schlüssel zur Gesundheit und zum Wohlbefinden.
Sie wirken sich positiv auf die physische und psychische Gesundheit aus. Auch Verletzungen und Unfälle sind besser zu verkraften.

Ältere Menschen sollten daher auch insbesondere Übungen einbeziehen für ihr Gleichgewicht und ihre Koordination (z.B. mit Gangsicherheitstraining) und zur Stärkung ihrer Muskelkraft.


Erwachsene ab
65 Jahren

sollten ca. 150 Minuten pro Woche für  ihre körperlichen Aktivitäten aufwenden, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das sind täglich etwas mehr als 20 Minuten.


Selbstverständlich sollten sportliche und körperliche Aktivitäten an das individuelle Alter und die Beweglichkeit angepasst werden. Vor allem eines muss es machen, nämlich Spaß!


Es bieten sich uns hierzu schier unendliche Möglichkeiten und breitgefächerte Angebote an, ob Schwimmen, Wandern, Fahrradfahren Trampolin-Übungen, Pilates, Yoga o.ä. Die  Angebote sind unerschöpflich und finanziell für jedermann erschwinglich, oftmals auch kostenlos.


Bewegung kann auch belohnt werden!
Wer sich regelmäßig sportlich betätigt, kann sich ggf. über eine Prämie seiner Krankenkasse freuen. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Zum Beispiel bietet die AOK zahlreiche Angebote, wertvolle Informationen und Tipps auf ihrer Homepage an: AOK: Die besten Sportarten für Senioren

 

2. Unsere Tipps für Sie

Bewegungsparcours im Volkspark


Trainingsgeräte mit vier Stationen dienen im Volkspark dem Erhalt und zur Verbesserung

von Beweglichkeit,
des Gleichgewichts,
der Koordination,
Ausdauer,
Grifffestigkeit,
Stütz- und Haltekraft!


Sie können ganzheitlich und sanft Ihre Muskeln und Gelenke trainieren.

Lotsen stehen in der Regel zu bestimmten Zeiten zur Verfügung (> Einzelheiten).

Der Bewegungsparcours befinden sich in Richtung Warmfreibad parallel zur Entersweilerstraße.

 

> Einzelheiten auf www.kaiserslautern.de

Bewegung im Park – für alle Bürger und Bürgerinnen ab 60plus


Von Mai bis September 2023
hatte die TSG in Kooperation mit der BKK PFAFF und der Stadt Kaiserslautern ein altersgerechtes und gesundheitsorientiertes Bewegungsprogramm für alle Bürger und Bürgerinnen ab 60plus im Volkspark und Stadtpark angeboten. Es handelte sich um ein offenes, kostenloses und unverbindliches Bewegungsangebot, das sehr gut angenommen wurde.
Ende September ist diese Aktion ausgelaufen.

Die neuen Termine für das nächste Jahr werden wir Ihnen hier rechtzeitig bekanntgeben.

 

 

 

 

Leichte Wege – Bewegung für alle

 

Logo Leichte Wege © Stadt Kaiserslautern


Die “Leichten Wege” in Kaiserslautern sind
familienfreundlich, barrierefrei und seniorengerecht!

Es sind gut ausgeschilderte naturnahe Strecken im Wald, die wir Ihnen empfehlen können.

Folgen Sie den Links zu den Einzelheiten auf der städtischen Homepage www.kaiserslautern.de:

> Zum leichten Rundweg “Stiftswalder Forsthaus”
> Zum leichten Rundweg “Blechhammer”
> Zum leichten Rundweg “Hagelgrund”

 

 

Die “Leichten Wegen” sind ein gemeinsames Projekt

– des Seniorenbeirats der Stadt Kaiserslautern,
– dem Behindertenbeauftragten der Stadt Kaiserslautern,
– der Tourist-Information Kaiserslautern,
– dem Forstamt Kaiserslautern und der
– Bewegungsmanagerin der Landesinitiative “Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung”.

Spaziergang rund um den Bremerhof


Jeden 1. Montag im Monat um 14.30 Uhr
mit Ralf Herzhauser von “Ihr Alltagsnavigator” 

Treffpunkt: Bremerhof

Bitte vorher anmelden:
0631 3403874
E-Mail: info@ihralltagsnavigator.de

Weitere kostenfreie Aktivitäten und Angebote der Partner der Landesinitiative “Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung”


> Zu den aktuellen Nachrichten der Landesregierung

Schwimmen und Aqua-Gymnastik


Schwimmen fördert Kraft, Ausdauer und Koordination.
Alle großen Muskelgruppen werden beansprucht. Außerdem werden die Gelenke entlastet.


Regelmäßig ausgeübt ist Schwimmen genauso effektiv wie Laufen oder Radfahren.


Ein Präventionskurs in Aqua-Fitness wird von fast allen Krankenkassen bezuschusst und in manchen Fällen sogar komplett übernommen. Krankenkassen sind verpflichtet, ihren Versicherten diese Möglichkeit anzubieten (genauer im fünften Sozialgesetzbuch, § 20).

Kontakte

Freizeitbad Azur, Ramstein

Schernauer Str. 50
66877 Ramstein-Miesenbach

Tel.: 06371 7 15 00
E-Mail: info@freizeitbad-azur.de

Kursangebote
 > Homepage

 

Trend und Funsport Club Kaiserslautern e.V.

Der Trend und Funsport Club Kaiserslautern e.V. (TFC) bietet
Aqua-Fitness im Schwimmbad des Schulzentrums Süd an.
Einzelheiten unter > Homepage

Tel.: 0631 2 69 99
E-Mail: maryte@der-x.de

Volkshochschule Kaiserslautern

Kanalstr. 3 , 67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631 362 58-00

Besondere Angebote: Aqua-Fitness für Senioren
> Zu allen Angeboten

 

Rehasport


Wird durch Hausärzte oder Orthopäden verordnet und von den Krankenkassen übernommen.

Der Leistungsumfang des Rehabilitationssports beträgt in der Regel 50 Übungseinheiten,  die in einem Zeitraum von 18 Monaten in Anspruch genommen werden können. Folgeverordnungen sind möglich.

Einzelheiten zum Rehabilitationssport und Funktionstraining
> AOK
> DAK 

Weitere Kontakte

TSG 1861 Kaiserslautern e.V.

Hermann-Löns-Str. 25

67663 Kaiserslautern

Tel.: 0631 2 83 14
E-Mail: info@tsg-kl.de
> Kursangebote

ZAR Kaiserslautern – Zentrum für ambulante Rehabilitation

Europaallee 1 (PRE-Park)
67657 Kaiserslautern

Tel.: 0631 40 68 30
> Zur Homepage

Zentrum für ambulante Rehabilitation Kaiserslautern

Rehaklinik
Bismarckstraße 74
67655 Kaiserslautern

Tel.: 0631 370 31 20
E-Mail: info@reha-kl.de
> Zur Homepage

Rehamed

Maxstr. 7
67659 Kaiserslautern

Tel. 0631 370 51 11
> Zur Homepage

Senioren-Rehasport


mit Reha-Sportleiterin Elke Ehrhardt
Physiotherapiepraxis Physio Elite

Kerststraße 27 – 31
67655 Kaiserslautern

Tel. 0631 31 16 86 73
E-Mail: physioelitekl@gmail.com
> Zur Homepage

 Gangsicherheitstraining



Gangsicherheitstraining
mit Jennifer Höning, Physiotherapeutin und Bewegungsmanagerin für die Stadt Kaiserslautern

 

 

 

 

 

 



In der Versöhnungskirche auf dem Bännjerrück

jeden Montag um 14:00 Uhr

Ein Angebot der Bewegungsmanagerin der Stadt und der Gemeindeschwester Plus, bei der auch die Anmeldung erfolgen kann.


Im NILS im Grübentälchen
(Friedenstraße 63)
jeden Freitag um 14:00 Uhr
Das Angebot ist kostenfrei, unverbindlich und es ist keine Anmeldung erforderlich.


In der Christuskirche Grübentälchen
 (Am Heiligenhäuschen 9)
jeden Donnerstag um 11:00 Uhr
Mobilitätstraining mit Jennifer Höning.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wandern


​Wandern gilt in Deutschland als Volkssport Nummer eins. Fast 32 Millionen Deutsche gehen ab und zu wandern, mehr als 7 Millionen sogar häufig.

Wandern ist nicht nur ein sehr gutes Ausdauertraining, es verbindet die sportliche Aktivität auch mit schönen bleibenden Erinnerung  und  Naturerlebnissen.

 

Nachfolgend finden Sie sicherlich eine der für Sie schönsten Wanderausflüge hier in der näheren Umgebung:


> Mehlinger Heide

> Karlstalschlucht Trippstadt

> komoot: Wandern rund um Kaiserslautern

> kaiserslautern.de: Wandern

Yoga


Yoga bedeutet “Vereinigung” und “Integration” von Körper und Seele.
Es hilft Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Übungen schulen
– die Konzentrationsfähigkeit,
– das Gleichgewicht und
– die Koordination des Körpers.

Wer sich als älterer Mensch mit Yoga anfreunden möchte, sollte vorher einen Arzt aufsuchen, um körperliche Einschränkungen auszuschließen.

Gesetzliche Krankenkassen wie die AOK, DAK oder Techniker Krankenkasse beteiligen sich an den Kosten von Yogakursen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Am besten setzen Sie sich vor Kursbeginn mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.

Achten Sie bei der die Auswahl Ihres Yogastudios darauf, dass das Studio eine Zertifizierung besitzt.

Nur zertifizierte und Yoga-Fachkräfte und -studios sind berechtigt, ihren Kursteilnehmern eine Teilnahmebescheinigung auszustellen, die sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.

> Angebot des DRK, Kreisverband Kaiserslautern-Stadt e.V.
> Kurssuche bei der VHS


Angebot im NILS:

“Yoga und Bewegung”
Jeden Mittwoch um 14.30 Uhr im NILS im Goetheviertel (Hohlestraße 12) mit Jennifer Höning.
Dieses Angebot ist kostenfrei, unverbindlich, und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Tanzen

 

Tanzen gehört schon seit vielen Jahrhunderten in allen Kulturen zu einer der beliebtesten Bewegungs- und Sportarten. Das Tanzen ist so vielfältig, wie es die Menschen sind. Es gibt viele verschiedene Stilrichtungen, alleine oder zusammen, schnell oder langsam, die man für sich ausprobieren und entdecken kann.

Durch regelmäßiges Tanzen  werden  u.a. Balance und der Gleichgewichtssinn verbessert. Auch das sind wichtige Aspekte im Alter.

Tanzen hat viele positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Außerdem hält es jung ist ist ein idealer Sport im Alter.

Die gesundheitliche präventive Wirkung ist anerkannt, auch hier fördern  einige Krankenkassen dies im Rahmen ihrer Prämienprogramme mit Bonuspunkten.


Tanzen u.a. für Senioren bieten an:


Tanz-Club Rot-Weiß
Kaiserslautern e.V. – Geschäftsstelle

Am Sportplatz 6, 67661 Kaiserslautern
Tel: 06301 611 93 76
E-Mail: geschaeftsstelle@tcrotweiss-kl.de
https://www.tcrotweiss-kl.de/tanzen-erwachsene/#TanzenFuerSenioren

 

Tanzschule Metzger
Marktstr. 9, 67655 Kaiserlsautern

Tel.: 0631 9 33 33
E-Mail: info@tanzschule-metzger.de
https://tanzschule-metzger.de/erwachsene/tanzfit-50/

 

Tanzschule Marquardt
St.-Martins-Platz 1-2, 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 6 54 53
E-Mail: buero@tanzschule-marquardt.de
https://www.tanzschule-marquardt.de/index.php/senioren

 

Tanzschule Zöller
Rittersberg 2, 67657 Kaiserslautern

Tel.: 0631 9 25 55
E-Mail: buero@tanzschule-marquardt.de
www.tanzschule-zoeller.de

 

Caritas-Zentrum Kaiserslautern
– Mehrgenerationenhaus –
Kennelstraße 7

67659 Kaiserslautern
Tel.: 0631 361 20-280
E-Mail: info.mgh-kl@Caritas-Speyer.de
https://www.mghkl.de/seite/152153/tanzkreis.html

Jeden Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr

 

Link-Tipp:
> Wie wär’s mit Tanzen? (Projekt der Marli Bossert Stiftung e.V.)

 Radfahren



Foto: Manfred Antranias Zimmer / Pixabay

Radfahren stärkt das Herz- und Kreislaufsystem,
regt den Stoffwechsel an,
kräftigt die Muskeln und
schont die Gelenke, da das Fahrrad das Körpergewicht trägt.

Ein weiterer Aspekt, welcher für das Radfahren spricht, ist die Bewegung an der frischen Luft. Diese versorgt den Körper mit frischem Sauerstoff und steigert das persönliche Wohlbefinden und macht gute Laune.

> kaiserslautern.de: Idyllische Radstrecken

> komoot: Radtouren rund um Kaiserslautern

 Boule – Wer Lust hat, spielt mit


Anbieter: „Nils – Wohnen im Quartier“ im Goetheviertel, Hohlestraße 12,

freitags ab 14.00 Uhr, bei schlechtem Wetter: Spielenachmittag

Anmeldung
bei Interesse spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung:
Tel.: 0151 100 454 58  oder per
E-Mail: mjochum@gemeinschaftswerk.de

> Homepage


© Seniorenbeirat (01.04.2022)


Bouleplätze in Kaiserslautern:
– Bremerhof
– Adolph-Kolping-Platz
– Uni-Gebiet, Carlo-Schmid-Straße (Höhe der Häuser 10/12/14)
– Siegelbach, Nähe Tennisplatz
     Die Boulebahn in Siegelbach ist wie folgt belegt:
    dienstags ab 16.00 Uhr, und freitags von 10.00 – 12.00 Uhr
– Gartenschau Kaiserslautern, Lauterstraße
– Stadtpark, Seite zur Trippstadter Straße
– Im Fischerpark, Fischerstraße 25
– Kapellenweg, Innenhof der Bau-AG-Häuser


Bitte teilen Sie uns weitere Ihnen bekannte Bouleplätze in Kaiserslautern oder Änderungen mit.

 

 Liste über wiederkehrende Veranstaltungen – Aktiv-Punkt


Herausgegeben von der Stadtverwaltung Kaiserslautern, Stabsstelle Bildung und Ehrenamt. Initiiert zur Seniorenmesse 2022 durch die Seniorenberatung, den Kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen und der Gleichstellungsstelle der Stadt Kaiserslautern.

 

> Zur Liste (pdf-Datei)


> Zur Exceldatei (zusätzlich mit den Gebieten Gemeinschaft und Kultur & Genuss)
> Stabsstelle

 

 

Literaturhinweis



Zum Download:
Bewegungssteine-Parcours